Blue Flower

Um die Stifter zusammenzubringen, sie miteinander näher bekannt zu machen und gleichzeitig über die aktuellen Probleme der Türkei und den türkisch-deutschen Beziehungen zu diskutieren sowie Gedankenaustausch zu ermöglichen, veranstaltet die Stiftung Seminare und Symposien.

TADEV hat viele deutsche Universitäten kontaktiert hinsichtlich einer Zusammenarbeit, um für die türkischen Studenten, die in Deutschland studieren, Praktikumsstellen in der Türkei zu finden, sowie denjenigen, die nach dem Studium in ihr Heimatland zurückkehren, bei der Suche nach einem Arbeitsplatz behilflich zu sein und sie desweiteren bei der Integration in das Land und in die Arbeitswelt zu unterstützen.
Unter den Stiftern von TADEV gibt es viele Lehrkräfte. Mit Hilfe dieser Stifter, bemüht sich TADEV, die vorhandene Zusammenarbeit zwischen türkischen und deutschen Universitäten sowie wissenschaftlichen Forschungsinstituten zu erweitern.
Seit 1995 vergibt TADEV Stipendien an Studenten. Die diesbezüglich vorbereitete “Stipendienregelung” wird vom Vorstand genau durchgeführt. Die Stipendien werden von Einnahmen der sozialen Aktivitäten, Spenden von unseren Stiftern oder Privatpersonen sowie Institutionen finanziert.
TADEV hat außerdem die Gründung einer deutschsprachigen Universität in der Türkei unterstützt.
Ferner setzte sich TADEV das Ziel, den Bildungsstandard in Berufsschulen zu erweitern bzw. zu fördern.

Damit sich die Stifter näher kennenlernen und Möglichkeiten für eine evtl. Zusammenarbeit gefunden werden kann sowie private und geschäftliche Kontakte gefördert werden können, führen wir folgende Aktivitäten durch:

  • Abendessen mit Gastsprechern, die über aktuelle Themen die Teilnehmern informieren
  • Reisen, Bälle und sonstige gesellschaftliche Veranstaltungen
  • Kontaktaufnahme und Förderung der Beziehungen mit den Türkischen Vereinen oder Stiftungen außerhalb Istanbul, die von Absolventen deutscher Universitäten gegründet wurden.

Diese Aktivitäten sind hauptsächlich für Stifter aus dem Arbeitsleben und richten sich auf die Handelsbeziehungen, beziehungsweise Handelsorganisationen der beiden Länder.